Curtis Harding

Popkultur // Artikel vom 28.07.2019

Curtis Harding (Foto: Matthew Correia)

Der musikalische Tausendsassa steht für Soul mit Herz, Drive und einen stimmlichen Schmelz, dem man sich kaum entziehen kann und will.

Mit besten Grüßen aus den 60er und 70er Jahren, von Marvin Gaye, Otis Redding und Curtis Mayfield, katapultiert der frühere Background-Sänger von Gnarls Barkley seinen Neo-Vintage-Sound ins Hier und Jetzt. Das 2017 erschienene Album „Face Your Fear“ ist auch dank Produzent Danger Mouse ein beachtlicher Wurf, der Lust macht aufs Livekonzert. -er

So, 28.7., 20.30 Uhr, Tollhaus, Zeltival, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 12.02.2020

So lange Charlie Harper lebt ist Punk not dead.



Popkultur // Tagestipp vom 05.02.2020

Das Punk-Quartett aus Hoyerswerda rafft sich zu einer Tour auf.





Popkultur // Tagestipp vom 03.02.2020

Auch während der Umbauzeit des neuen Domizils bleibt die Jam Session das Herzstück des Karlsruher Jazzclubs.





Popkultur // Tagestipp vom 27.01.2020

Seit 2008 bietet die von Niklas Braun gegründete Local-Hero-Allstar-Formation beständig einen monatlichen Erfolgsabend im Jazzclub-Programm.



Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Lauschen, zuschauen, mitmachen!





Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Einen Tag, nachdem er sein zweites Album veröffentlicht hat, gastiert Songwriter Sam Bodary im Oststadt-Kulturraum.