Curtis Harding

Popkultur // Artikel vom 28.07.2019

Der musikalische Tausendsassa steht für Soul mit Herz, Drive und einen stimmlichen Schmelz, dem man sich kaum entziehen kann und will.

Mit besten Grüßen aus den 60er und 70er Jahren, von Marvin Gaye, Otis Redding und Curtis Mayfield, katapultiert der frühere Background-Sänger von Gnarls Barkley seinen Neo-Vintage-Sound ins Hier und Jetzt. Das 2017 erschienene Album „Face Your Fear“ ist auch dank Produzent Danger Mouse ein beachtlicher Wurf, der Lust macht aufs Livekonzert. -er

So, 28.7., 20.30 Uhr, Tollhaus, Zeltival, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.