Daara J Family feat. Faada Freddy

Popkultur // Artikel vom 28.07.2018

Daara J Family zählen zu den führenden Gruppen des westafrikanischen Hip-Hop.

Die Kultband aus dem Senegal schlägt seit den 90er Jahren eine Brücke zwischen den Kulturen und zeigt politisches Bewusstsein ohne erhobenen Zeigefinger. Lieber artikuliert die Truppe um Faada Freddy Positionen wie Friedlichkeit, Brüderlichkeit, Solidarität und Kinderschutz mit großzügigen Vibes, einem ansteckenden Energielevel und viel Soul und Seele.

Die musikalischen Wurzeln liegen in der uralten Tradition der senegalesischen Griots, aber auch bei Einflüssen wie dem Funk James Browns, dem Reggae Bob Marleys und dem Rap Public Enemys. -er

Sa, 28.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.