Dangerous Person? – „Diving“

Popkultur // Artikel vom 27.11.2013

Das Berliner Electro-Pop-Duo mit Karlsruhe-Vergangenheit wollte eben nicht nur spielen.

Und der Crowdfinanzierung sei Dank haben Dangerous Person? ihr Longplayer-Debüt „Diving“ (Stereonautik) draußen. Die Bandbreite reicht bei Sängerin Rose Hunter und Diego-Gitarrist Gustav Jäger alias Ralf Helfrich vom griffigen Indie-Rock-Opener („Puking On Hellway Carpets“) über die Spaghettiwestern-Nummer mit Twang-Einschlag („Wild West“) und atmosphärischen Düster-Pop („Late Night“) bis zum synthesizernden Dancefloor-Stampfer („Pleasure“). Auch im Nachhinein klare Anlageempfehlung! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...