Daniel Stelter

Popkultur // Artikel vom 01.03.2013

Auf „Kri­kelkrakel“ schreibt Gi­tarrist Dan­iel Stelter seine mit dem 2009er Debüt „Homebrew Songs“ begonnene Diskografie fort.

Cooler Jazz, Mississippi-Blues und fein angeraute, rollende Grooves – das spricht nicht nur den Jazz-Freund an! Die klaren Melodien und verständlichen Strukturen sind konzentriert aufs Wesentliche (und damit äußerst zugänglich); der gesangsorientierte Gitarrensound weiß mit Importen aus der Filmmusik jedoch sehr wohl unerwartete Akzente zu setzen. An den Drums des Quartetts: Tommy Baldu. -pat

Fr, 1.3., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.