Danko Jones

Popkultur // Artikel vom 19.11.2015

Experimente sind von den Kanadiern um den namensgebenden Sänger und Gitarristen nicht zu erwarten.

Und das ist auch gut so! Ihr siebtes Studioalbum „Fire Music“ ist hart, trocken, kompromisslos und damit Danko Jones to the Bone: Rock, Blues, Punk – Punkt! Bevor er mit seinem Dauerkollegen John Calabrese und Drummer Rich Knox einen High-Energy-Dreiminüter nach dem anderen raushaut, sorgen Dead Lord aus Schweden und die Spanier 77 für Riff-Action. -pat

Do, 19.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Das HC-Schwester-Festival des ausverkauften „Knock Out“ vereint angesagteste Acts der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2018

Hauptsache absurd und ohne Chansons.