Das Fest 2016

Popkultur // Artikel vom 17.05.2016

142 Tage vor dem „Fest“ (22.-24.7.) und damit nochmals gute vier Wochen früher als im vergangenen Jahr war der Hügelbereich am Samstag eine geschlossene Veranstaltung.

Wer dann zwischen den Austro-Pop’n’Rollern Wanda (19 Uhr) und den Chiemgau-Desperados Django 3000 (23 Uhr) auftritt, wird kurz vor dem Festival in der Günther-Klotz-Anlage publik gemacht. Ebenso verschwiegen werden muss der Co-Headliner von Element Of Crime (21 Uhr), die nach Seeed-Fronter Frank A. Dellé (17.30 Uhr) das „Fest“ 2016 ausklingen lassen. Auch die Sonntags-Tickets gehen langsam zur Neige; der Freitag mit Mother Tongue (17.30 Uhr), Moop Mama (19.10 Uhr), Rea Garvey (21 Uhr) und William Fitzsimmons (23 Uhr) ist ebenfalls ausverkauft.

Aber es gibt ja noch den Sportpark samt „Fest Cup“, der ebenso frei zugänglich ist wie DJ-, Kultur- und Feldbühne, wo die Stadtjugendausschuss-Macher von Musikmobil Soundtruck und Jubez mit Madrapper Laas Unltd. (Fr, 22.30 Uhr), dem spacigen Ambient-Post-Metal-Quartett Rosetta (Sa, 18.30 Uhr), den Schweden-Rockern Yast (Sa, 20.15 Uhr), Reggae-Act Hornsman Coyote & Soulcraft (Sa, 22.15 Uhr), dem Brüsseler Afrobeat-Indie-Pop-Quartett Fugu Mango (So, 19.45 Uhr) und den Volxmusikanten Kofelgschroa (So, 21.30 Uhr) ein sehenswertes Alternativprogramm zusammengebookt haben! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.





Popkultur // Tagestipp vom 03.08.2018

Eine Zeitung attestierte Maxïmo Park (Fr, 3.8., 20.30 Uhr) kürzlich eine „urwüchsige Britishness“ und zitierte kurzerhand Heroen wie The Who, The Clash und die Rolling Stones.