Dead Combo

Popkultur // Artikel vom 18.05.2016

An dieser Noite Portuguesa kombinieren Casa do José und Jubez lokalitätenübergreifend Drei-Gänge-Menü und Dark Fado.

Los geht’s um 17.30 Uhr im Restaurant mit einem Aperitif, im Anschluss ans gemeinsame Essen (nach bester portugiesischer Sitte an einer großen Tafel) werden die Gäste um 19.30 Uhr zum Digestiv abgeholt und um 20.30 Uhr beginnt das Konzert des Duos Dead Combo.

Tó Trips und Pedro V. Gonçalvez lassen ihre Lust am Makabren nicht nur im Bandnamen und am morbiden, schwermütigen Sound irgendwo zwischen Alternative, Americana, Neil-Young-Gitarren und traditionellem Fado anklingen, wenn sie in Bestatter- und Gangster-Montur auf der Bühne erscheinen... -pat

Mi, 18.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.