Demon Vendetta, The Coconuts & Buster Shuffle

Popkultur // Artikel vom 25.05.2017

Mit einem Surfrock-Doppel läutet die Alte Hackerei am Do, 25.5. das verfrühte Wochenende ein.

Die französische „Instrumental Horror Rock Band“ Demon Vendetta mixt traditionelle Elemente mit Einflüssen aus Punkrock, Heavy Rock, Old School Metal und Noise, dann binden The Coconuts aus Karlsruhe ihre schiefsitzenden Krawatten und surfen auf wohldosiertem Garage-Rock’n’Roll, exotischen Gitarrenmelodien und Songtiteln wie „Achtung Naggich!“, „Saunahonig“, „Malolaktische Gärung“ und „Thunderstorm à la Plage“ zwischen Baggerseefete und Beatschuppen.

Mit Fred-Perry-Hemd, skinny Jeans, Bomberjacke und Schiebermütze stylen die Londoner Buster Shuffle (Fr, 26.5, 21 Uhr) ihren Indie-Ska-Pop, zu guter Letzt legen Kim Ska und Gast-DJ Grounchoo bei der „Kinky Madness“-Party (Sa, 27.5., 22 Uhr) Balkan Beats nach. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.