Denovali Night #3

Popkultur // Artikel vom 25.01.2015

Das mit führende Independent-Label im Spannungsfeld von Darkjazz, experimenteller Musik, Ambient/Drone und Electronica schickt monatlich zwei Künstler ins Jubez.

Während sein bei der letzten „Denovali Night“ vorstellig gewordener Labelkollege Carlos Cipa eher puristisch agiert hat, räumen Federico Albaneses Klavierkompositionen auch Streichern, Elektronik und Umgebungssounds Platz ein.

Zweiter Act: Eugenio Caria, dessen Musikprojekt Saffronkeira mit Synthesizern, Drum Machines und Tonaufnahmen aus der Natur klangforscht. -pat

So, 25.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL