Der Weg einer Freiheit

Popkultur // Artikel vom 17.06.2015

Mit den Würzburgern „Der Weg einer Freiheit“ wird einer der deutschen Emporkömmlinge aus dem Black-Metal-Umfeld vorstellig, die auch für ihr neues Album „Stellar“ gerade viel Lob kassiert haben.

Episch-ausladende, melodisch-atmosphärische Passagen kontrastieren Nikita Kamprad und seine Mannen kongenial mit eruptiven Wutausbrüchen! Support kommt von den australischen Labelmates Ne Obliviscaris. -pat

Mi, 17.6., 19 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.