Desiree Klaeukens

Popkultur // Artikel vom 18.11.2013

Die Songs der gelernten Kfz-Mechanikerin Desiree Klaeukens zierten schon das Vorprogramm von Genregrößen wie Gisbert zu Knyphausen, Niels Frevert oder Tom Liwa.

Von der koketten Schluffigkeit und den punktgenauen Songs der in Duisburg aufgewachsenen und in Berlin lebenden Mittzwanzigerin kann man sich bei diesem Wohnzimmerkonzert bestens hautnah überzeugen.

Im Januar erscheint ihr Debütalbum, zur Tour gibt’s vorab die EP „Warm in meinem Herz“, aufgenommen in den renommierten Hafenklang Studios in Hamburg. -rw

Mo, 18.11., Eintritt frei, Anmeldung/Infos: gudrun@konzerttagebuch.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.