Desiree Klaeukens

Popkultur // Artikel vom 18.11.2013

Die Songs der gelernten Kfz-Mechanikerin Desiree Klaeukens zierten schon das Vorprogramm von Genregrößen wie Gisbert zu Knyphausen, Niels Frevert oder Tom Liwa.

Von der koketten Schluffigkeit und den punktgenauen Songs der in Duisburg aufgewachsenen und in Berlin lebenden Mittzwanzigerin kann man sich bei diesem Wohnzimmerkonzert bestens hautnah überzeugen.

Im Januar erscheint ihr Debütalbum, zur Tour gibt’s vorab die EP „Warm in meinem Herz“, aufgenommen in den renommierten Hafenklang Studios in Hamburg. -rw

Mo, 18.11., Eintritt frei, Anmeldung/Infos: gudrun@konzerttagebuch.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.