Die Nächsten, bitte?

Popkultur // Artikel vom 18.09.2009

Jetzt also Noch ’ne Band, die im Substage spielt.

Aha, denkt der Leser, in China sind alle gelb und Groß- und Kleinschreibung können sie bei INKA anscheinend auch nicht mehr auseinanderhalten. Da irrt der Leser! Die Geschwister Vanessa (Gesang und Bass) und Marco (Drums) sowie Flo an der Gitarre haben sich wirklich und wahrhaftig den dümmsten Bandnamen seit Itchy Poopzkid ausgesucht: Noch ’ne Band.

Jetzt sind die Jungs und Mädel aus Karlsruhe und Pforzheim auf Tatütatour, was den Wortwitzverdacht gegen sie erhärtet, und präsentieren ihr Album „Lampenfieber“ (VÖ 25.9.). Doch genug gelästert. „Deutschen Rock“ nennen sie ihre Musik, die überaus gradlinig, flott und tanzbar daher- und, entgegen den Befürchtungen, ganz ohne Quatschtexte auskommt. Diagnose: klassischer Fall von falscher Namensgebung. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.