Dirtmusic

Popkultur // Artikel vom 20.12.2014

Dirtmusic ist das Projekt von Walkabouts-Frontmann Chris Eckman und Bad-Seeds-Mitbegründer Hugo Race, die zum ersten Mal seit 2010, als sie zusammen mit Tamikrest unterwegs waren, auf Europatour gehen.

Im Fokus stehen die beiden jüngsten Alben „Troubles“ und „Lion City“, auf denen das Duo westafrikanische Rhythmen, Blues und Rock vermengt. Unterstützt werden sie dabei von den Gastmusikern Griot Baba Sissoko (Gesang/Perkussion/Ngoni) aus Mali und Moussa Coulibaly (Gesang/Balafon/Noni/Djembe/Talking Drum) aus Burkina Faso. -pat

Sa, 20.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2018

Wer an Jazzgitarristen denkt, kommt an Pat Metheny nicht vorbei.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Das HC-Schwester-Festival des ausverkauften „Knock Out“ vereint angesagteste Acts der modernen Metal- und Hardcore-Szene.