Dirtmusic

Popkultur // Artikel vom 20.12.2014

Dirtmusic ist das Projekt von Walkabouts-Frontmann Chris Eckman und Bad-Seeds-Mitbegründer Hugo Race, die zum ersten Mal seit 2010, als sie zusammen mit Tamikrest unterwegs waren, auf Europatour gehen.

Im Fokus stehen die beiden jüngsten Alben „Troubles“ und „Lion City“, auf denen das Duo westafrikanische Rhythmen, Blues und Rock vermengt. Unterstützt werden sie dabei von den Gastmusikern Griot Baba Sissoko (Gesang/Perkussion/Ngoni) aus Mali und Moussa Coulibaly (Gesang/Balafon/Noni/Djembe/Talking Drum) aus Burkina Faso. -pat

Sa, 20.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.