Dragonforce

Popkultur // Artikel vom 23.10.2009

Schnell, schneller, Dragonforce.

Mehr als diese drei Worte braucht es eigentlich nicht, um den Sound der britischen Powermetaler zu beschreiben. Für all jene, denen dies doch zu wenig ist, hier noch ein paar charakterisierende Bullet Points.

Dragonforce spielen schneller Gitarre als Yngwie Malmsteen, sind melodischer als Helloween und haben noch cheesigere Texte als Manowar. Metal-Heart, was willst du mehr? -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.