Samuel Jersak Trio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2009

Nur weil die Presseinfo etwas weichgespült ist („poporientierte Songs“; „Musik mit ungewöhnlichem Tiefgang“), sind es die Kompositionen des Samuel Jersak Trios noch lange nicht – wie die neue CD „Greenland“ auf Jazz’n’Arts eindrucksvoll beweist.

Der Pianist liefert gemeinsam mit Bassist Axel Kühn, Drummer Marcel Gustke und den Gästen Thomas Siffling, Debby Van Dooren und Sarah Kaiser groovenden, melodischen, durch und durch zeitgemäßen Jazz ab, der in den schönsten Farben zwischen Jazz, Pop und Soul changiert. Die perfekte Mischung für einen entspannten Freitagabend! -er

Fr, 23.10., 20.30 Uhr, Kulturverein Tempel, Scenario, Karlsruhe
www.kulturzentrum-tempel.de
www.samueljersak.de
www.myspace.com/samjersak

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.