Drangsal

Popkultur // Artikel vom 24.10.2018

Auf „Harieschaim“ folgt „Zores“.

Max Gruber, selbst ernannter „Dorftrottel“, benennt sein neues Album mal wieder pfälzisch und sucht laut dem Titel scheinbar Stress. Mit den anderen Trotteln aus Herxheim? Oder doch wieder der halben Pop-Welt?

Die bekommt jetzt erst mal Unerwartetes zu hören: weniger 80er-Kühle, mehr ausproduzierte Euphorie. Die Presse zieht gar den skurrilen Vergleich mit Farin Urlaub zu „Westerland“. Dorftrottel Max widerspricht nicht. -fd

Mi, 24.10., 20.30 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL