Driftoff & The Black Heart Rebellion

Popkultur // Artikel vom 06.03.2016

Driftoff heißt das neueste Spielzeug der Junius-Rosetta-und-City-Of-Ships-Connection.

Für die Drums haben Joel Munguia (Bass), Mike Nieves und Eric Jernigan (beide Gitarre) Jason Crawford dazugeholt; ihr dreifach besungener sperriger Hardcore-Punk begeistert vor allem Fans von Quicksand, Hot Water Music, Grade oder Planes Mistaken For Stars.

Special Guest bei der Matinée-Show sind die zwischen Wave, Indie, Doom, Folk, Postrock, Tribal Beats, Ritual Percussion und Ambient zu Werke gehenden Belgier The Black Heart Rebellion mit ihrer Albumwuchtbrumme „People, when you see the smoke, do not think it is fields they’re burning“. -pat

So, 6.3., 16 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...