Driftoff & The Black Heart Rebellion

Popkultur // Artikel vom 06.03.2016

Driftoff heißt das neueste Spielzeug der Junius-Rosetta-und-City-Of-Ships-Connection.

Für die Drums haben Joel Munguia (Bass), Mike Nieves und Eric Jernigan (beide Gitarre) Jason Crawford dazugeholt; ihr dreifach besungener sperriger Hardcore-Punk begeistert vor allem Fans von Quicksand, Hot Water Music, Grade oder Planes Mistaken For Stars.

Special Guest bei der Matinée-Show sind die zwischen Wave, Indie, Doom, Folk, Postrock, Tribal Beats, Ritual Percussion und Ambient zu Werke gehenden Belgier The Black Heart Rebellion mit ihrer Albumwuchtbrumme „People, when you see the smoke, do not think it is fields they’re burning“. -pat

So, 6.3., 16 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Auf internationalen Hardcore getrimmt ist das P8 den Sommer über.

>   mehr lesen...




MDC & Dr. Know

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Wofür MDC steht?

>   mehr lesen...




Ladysmith Black Mambazo

Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2018

Die stimmgewaltige, in den 60er Jahren gegründete Gruppe wurde durch die Graceland-Tour mit Paul Simon weltbekannt, war aber zuvor schon eine kulturelle Institution in Südafrika.

>   mehr lesen...