Dudefest

Popkultur // Artikel vom 12.04.2014

Hinter diesem verdammt lässigen Namen verbirgt sich eine verdammt lässige Show.

Nach den Shows von Kerretta (Experimental Rock/NZ) und den aktuellen Hype-Acts True Widow (Stonegaze/USA) und Locrian (Noise/Metal/USA) hat sich das belgische Post-Metal-Kollektiv Church Of Ra samt aller Einzelacts angekündigt, und das verspricht heiter zu werden.

Mit dabei sind Hessian (Punk/Metal), Oathbreaker (Metalcore), Treha Sektori (Ambient/Doom) und als krönender Abschluss schließlich noch der komplette Wahnsinn namens Amen Ra (Doom Metal). -swi


Sa, 12.4., 17 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...