Easy am Hang 2017

Popkultur // Artikel vom 01.09.2017

„Das Fest“ hat seinen Hügel, Pforzheim den Hang.

Das unter Schirmherrschaft des Vereins Kunst und Kultur am Wasserturm und des Jugendkulturtreffs Kupferdächle 2003 wiederbelebte Umsonst-und-draußen-Festival auf dem Jugendzeltplatz Hoheneck am Rand des Pforzheimer Stadtteils Dillweißenstein gibt neben bekannten Acts dem Nachwuchs aus der Region eine Bühne.

Wie der Calwer Crossover-Gruppe Achtzehn Grad, den beiden Hip-Hoppern Rapno (Pforzheim) und Marz (Stuttgart) oder den Pop-Rockern Go Ganta (Karlsruhe). Schon gut und besser dabei: Reggae- und Dancehall-Artist Ronny Trettmann, die Untergrund-Liedermacher Liedfett, das Soulful-Folk-Duo Quiet Lane und die Ska-Punk mit deutschem Sprechgesang verbindenden Grüne Welle. -pat

1.+2.9.; Fr 18 Uhr, Sa 12 Uhr, Hoheneckplatz, Pforzheim
www.easy-am-hang.de
www.facebook.com/easyamhang

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.