Lea LaDoux

Popkultur // Artikel vom 01.09.2017

Lea LaDoux

Die verfluchte Bühnenangst!

Während ihr die Worte und Noten nur so von der Hand flossen, lähmte Lea LaDoux der Gedanke an Auftritte vor Publikum. Über die letztlich erfolgreiche Konfrontation mit den eigenen Ängsten singt die junge Karlsruherin nun ganz offen. Man sieht: Es hat sich etwas getan – Lea spielt Konzerte, um ihre intimen Lieder eben nicht nur auf Tonträger zu teilen.

Da aber auch; so erscheint im Herbst 2017 das crowdgefundete Debütalbum. Produziert hat es Udo Rinklin, der u.a. schon Philipp Poisel und Die Happy im Studio geholfen hat. Keine Angst hat LaDoux übrigens vor ungewöhnlichen Harmonien, und ein bisschen soulig darf’s auch gerne sein. -fd

Fr, 1.9., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Joëlle Léandre & Sebastian Gramss

Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2018

Jazzclub-im-Kunstverein-Kurator Johannes Frisch, selbst ein ausgewiesener Könner am Kontrabass, präsentiert mit der Konzertreihe „Double The Double Bass“ des Kölner Bassisten Sebastian Gramss ein tolles Format.

>   mehr lesen...




Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...