Ed Prosek

Popkultur // Artikel vom 25.05.2017

Vom klassischen Konservatorium auf einen Sampler mit Sting und Kate Bush führt der Weg des Ed Prosek.

Als Sohn einer Opern-Komponistin wuchs er mit Klassik auf, wendet seine musikalischen Fähigkeiten nun aber vor allen Dingen in der Komposition und dem Arrangement seiner Folk-Pop-Songs an.

Die sind so nachdenklich wie gefühlvoll und führten dazu, dass Prosek seit 2014 als Songwriter für BMG tätig ist. Mit einem Paul-Simon-Cover vergrößerte sich sein Radius, es folgten Erfolgs-Singles wie „Holy Water“, besagter Sampler („Songs For Tibet“) – und mit neuer EP geht es 2017 wieder auf Tour. -fd

Do, 25.5., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Das HC-Schwester-Festival des ausverkauften „Knock Out“ vereint angesagteste Acts der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2018

Hauptsache absurd und ohne Chansons.