Ellen Andrea Wang

Popkultur // Artikel vom 03.03.2018

Ellen Andrea Wang bereichert die norwegische Jazzlandschaft mit eklektischen Sounds und einer Klangpoesie, die unter die Haut geht.

Die melodiöse Stärke eines klassischen Klaviertrios wird dabei mit Fingerspitzengefühl erweitert: Elektronische Effekte und klangmalerische Percussion treffen auf ausdrucksstarkes Bassspiel und glockenklaren Gesang. Das Ende 2017 erschienene Album „Blank Out“ setzt die Erfolgsgeschichte des Debüts „Diving“ vor. Musik, in die man am liebsten ganz tief eintauchen möchte. -er

Sa, 3.3., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …