Enjoy Jazz

Popkultur // Artikel vom 02.10.2008

Das Warten hat ein Ende – er geht los, der rund sechswöchige Konzertmarathon namens „Enjoy Jazz“!

Und zwar mit einer amtlichen Party, bei der die Berliner Booka Shade wie auf ihrem brandfrischen Album „The Sun And The Neon Light“ zeigen werden, dass elektronische Musik nicht mit Bum-Bum-Stumpfsinn gleichzusetzen ist (2.10.).

Nach gleich zwei Eröffnungskonzerten mit Ornette Coleman (2.10.) und Herbie Hancock (3.10.) – Jazzgiganten, jedes weitere Wort erübrigt sich – folgt ein mit Highlights dermaßen gespicktes Programm, dass nur einige davon herausgepickt werden können.

Etwa das Barry Guy New Orchestra (u.a. mit Evan Parker, Mats Gustafsson und Paul Lytton) mit dem New Yorker Avantgarde-Gitarristen Elliott Sharp als Special Guest (5.10.) oder das Doppelkonzert der beiden Jazz-Shootingstars Nils Wülker (Trompete) und Chanteuse Stacey Kent jeweils mit Band (6.10.).

Legende Paul Weller (Ex-The Jam, The Style Council) gibt sich ebenso ein Stelldichein (10.10.) wie die junge, ungemein vielseitige französische Sängerin Camille  (Foto) samt ungewöhnlicher Begleitband (12.10.). Und das ist noch längst nicht alles! -th

Do, 2.10. bis Sa, 15.11., verschiedene Spielstätten in Mannheim, Ludwigshafen u. Heidelberg
www.enjoyjazz.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.