Jean-Paul Brodbeck Trio

Popkultur // Artikel vom 01.10.2008

Der Pianist Jean-Paul Brodbeck ist definitiv ein Musiker, den man im Auge und Ohr behalten sollte.

Immer für eine (positive) Überraschung gut, legt der Schweizer nun mit „Song Of Tchaikovsky“ (Unit Rec.) eine Einspielung von Tschaikowsky-Liedern vor. Mit Fabian Gisler (Kontrabass) und Emanuele Maniscalco (Schlagzeug) überführt er einige der zweifellos schönsten Werke der Romantik in seinen individuellen Klangkosmos. Die ruhigen, jazzigen Instrumentalarrangements sind Balsam für die Seele und versprechen auch live ein Genuss zu werden. -er


Do, 2.10., 20.30 Uhr, Jazzclub
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...