Jean-Paul Brodbeck Trio

Popkultur // Artikel vom 01.10.2008

Der Pianist Jean-Paul Brodbeck ist definitiv ein Musiker, den man im Auge und Ohr behalten sollte.

Immer für eine (positive) Überraschung gut, legt der Schweizer nun mit „Song Of Tchaikovsky“ (Unit Rec.) eine Einspielung von Tschaikowsky-Liedern vor. Mit Fabian Gisler (Kontrabass) und Emanuele Maniscalco (Schlagzeug) überführt er einige der zweifellos schönsten Werke der Romantik in seinen individuellen Klangkosmos. Die ruhigen, jazzigen Instrumentalarrangements sind Balsam für die Seele und versprechen auch live ein Genuss zu werden. -er


Do, 2.10., 20.30 Uhr, Jazzclub
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit dreifacher Frauenpower tritt das Stuttgarter Rock’n’Roll-Quartett Gracefire an.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Die „Schweinerock-geschwängerte Punkrock-Dampflok“ ist nach Terrorfett der letzte Schrei aus der Hackerei!





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.