Eric Fish

Popkultur // Artikel vom 14.04.2013

Nach zwei Jahren nimmt sich Subway To Sallys blonder Fronter Eric Fish mal wieder Zeit für sich selbst.

„Kaskade“ heißt sein neues Solo-Album und darauf geht es beschaulicher zu als bei seinem Hauptjob: Klavier, Cello und Gitarren prägen den Sound.

Fish und seine vier musikalischen Mitstreiter wollen Denkanstöße geben und mit ihren Liedern einladen, sich auf den Wellen der Emotionen schaukeln und dabei die Gedanken in die richtige Richtung treiben zu lassen. -mex

So, 14.4., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.