Erika Stucky & F.M. Einheit

Popkultur // Artikel vom 06.01.2018

Querdenkerin Erika Stucky, seit jeher unerschrockene Grenzgängerin zwischen den Welten, erfindet sich in „Papito“ einmal mehr neu.

„Seit Jahren war mir klar, irgendwann ein Album mit Songs zum Thema Väter und Töchter zu machen“, erklärt die Sängerin, Musikerin, Songschreiberin und Multimedia-Künstlerin.

Ihre häufig assoziative Arbeit wird dabei eingefasst und mitgetragen vom Barockorchester La Cetra und Multitalent FM Einheit. Den innovativen Schlagwerker und Soundtüftler kennt man u. a. von den Einstürzenden Neubauten, Kollaborationen mit Andreas Ammer oder den finnischen Minimal-Elektronikern Pan Sonic. -er

Sa, 6.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.