Erika Stucky & F.M. Einheit

Popkultur // Artikel vom 06.01.2018

Querdenkerin Erika Stucky, seit jeher unerschrockene Grenzgängerin zwischen den Welten, erfindet sich in „Papito“ einmal mehr neu.

„Seit Jahren war mir klar, irgendwann ein Album mit Songs zum Thema Väter und Töchter zu machen“, erklärt die Sängerin, Musikerin, Songschreiberin und Multimedia-Künstlerin.

Ihre häufig assoziative Arbeit wird dabei eingefasst und mitgetragen vom Barockorchester La Cetra und Multitalent FM Einheit. Den innovativen Schlagwerker und Soundtüftler kennt man u. a. von den Einstürzenden Neubauten, Kollaborationen mit Andreas Ammer oder den finnischen Minimal-Elektronikern Pan Sonic. -er

Sa, 6.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.