Etta Scollo

Popkultur // Artikel vom 15.05.2014

Die italienische, jetzt in Berlin wohnende Sängerin verbindet hier zwei ihrer Herzensthemen: die Literatur und ihre Geburtsregion Sizilien.

Genau wie es auch der kürzlich verstorbene Schriftsteller Vincenzo Consolo tat, der in seinem Roman „Lunaria“ eine Szenerie ohne Mond entwirft.

Zwischen erzählender Literatur und gesungener Lyrik zeigt Etta Scollo dessen fantastisches Sizilien und verknüpft mediterrane Lieder duchaus auch mal mit barocken Tönen. -bes

Do, 15.5., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL