Etta Scollo

Popkultur // Artikel vom 15.05.2014

Die italienische, jetzt in Berlin wohnende Sängerin verbindet hier zwei ihrer Herzensthemen: die Literatur und ihre Geburtsregion Sizilien.

Genau wie es auch der kürzlich verstorbene Schriftsteller Vincenzo Consolo tat, der in seinem Roman „Lunaria“ eine Szenerie ohne Mond entwirft.

Zwischen erzählender Literatur und gesungener Lyrik zeigt Etta Scollo dessen fantastisches Sizilien und verknüpft mediterrane Lieder duchaus auch mal mit barocken Tönen. -bes

Do, 15.5., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...