Fatso

Popkultur // Artikel vom 05.05.2016

Unter den wenigen wirklichen Trends, die die Weltmusikszene in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat, sticht Kolumbien quirlig heraus.

Zwischen Salsa, Cumbia, Latin Rock, afro-karibischen Roots und Electro versteckt das Land auch völlig unerwartete Sounds, die auf den ersten Höreindruck so gar nichts mit Südamerika zu tun haben – wie jene von Daniel Restrepo: Der Singer/Songwriter hantiert mit Blues, Jazz, Soul, kratzig-beseelter Stimme und seinem Kontrabass, nach dem das Bandprojekt Fatso benannt ist. -pat

Do, 5.5., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Seit 20 Jahren haben die 13 Musiker der 17 Hippies mehrfach die Erde umtourt.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Was sie auf „D’Accord“ und „Kontakt“ anklingen ließen, perfektioniert das Aachener Trio auf „Couleur“.



Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2019

Wenn Martin Sörös seinem Lieblingspianisten McCoy Tyner die Ehre erweist, verspricht das ein toller Abend zu werden.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.