Feuerschwanz

Popkultur // Artikel vom 04.04.2015

Ende 2014 spielten die Satire-Rock’n’Roll-Ritter in Rastatt noch die zweite Geige für Schandmaul.

Jetzt dürfen sie ihr deppenapostrophiertes Album „Auf’s Leben“ zu Gänze vortragen. Und sie tun, was schon zig Spielleute vor ihnen getan haben: unterhalten. Mit einer extravaganten Bühnenshow inklusive leichtbekleideter Tanzmiezen sowie derbem Humor, der aktuelle, ernstzunehmende Themen in urkomische, mittelalterlich angehauchte Texte verpackt. Support: Vroudenspil. -pat

Sa, 4.4., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...