First Time On Stage Vol. 6

Popkultur // Artikel vom 24.01.2010

Beim Jugendbandfestival „New Bands First Time On Stage“ stehen diesmal 17 junge Nachwuchsgruppen auf der Bühne, um mit bis zu drei Stücken das Ergebnis ihrer Proberaumanstrengungen zu präsentieren.

Im Schnitt sind die Musiker nicht älter als maximal 20 und mancher spielt zum ersten Mal einen öffentlichen Gig. 

Es spielen Platin Records, Crazy Angels, Blue Point, Gizeh Pearls, Kurt Hatch, Pepsi Lightning, Black Forest Band, Mind Elevator, Senseless Voice, Gutenbergschulband, My Agency, Some Living, M-Low, Tired Of Life, Metallic Black, My Pretty Melody und Flame Cake. Sämtliche Musikrichtungen finden in diesem Line-Up ihren Vertreter: Rocker, Metaler, Blueser, HipHoper, Funkies, Grunger, Folkies, Jazzer und sogar  Dancefloor.

Wer das Festival kennt („New Bands First Time On Stage“ ist der Nachfolger des „New Kids On Stage Festivals“), weiß um den Pflichttermin für alle, die ihre Nase im Wind haben möchten. Und neben Bands, die eher noch in den Kinderschuhen stecken, sind immer mal wieder echte Abräumer am Start.

Es handelt sich bei „New Bands First Time On Stage“ übrigens um keinen Wettbewerb, es gibt also am Ende des Abends nur Gewinner. Und das bei freiem Eintritt. -pat

So, 24.1., 16.30 Uhr bis 23 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.