Flinke Finger

Popkultur // Artikel vom 17.09.2007

Der Karlsruher Gitarrist Wawau Adler hat es geschafft, sich in die internationale Spitze hochzuspielen.

Das ist mit viel Arbeit verbunden, die Konkurrenz ist groß. Und es heißt auch, bei der Wahrung aller Traditionen von Django Reinhardt und Gypsy-Swing, eine eigene Handschrift, einen eigenen Ton und Stil zu finden. Wawau ist das bestens gelungen, wie seine neueste CD "Back To The Roots, Vol. 2" vor Ohren führt. Eine gelungene Mixtur aus Klassikern (Reinhardt, Parker, Mancini und Rodgers) wird durch Eigenkompositionen wunderbar ergänzt. Dazu kommen so kongeniale Musiker wie Holzmano Winterstein, Marcel Loeffler am Akkordeon und Costel Nitescu (Violine). Sauber produziert – ganz großes Lob! -hs

Mo, 17.9., 20.30 Uhr, Jazzclub; CD: Wawau Adler, Back To The Roots, Vol. 2; Satin Doll Productions, SDP 1059-1
www.jazzclub.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...