Folk, Rock und Swing im Weingarten

Popkultur // Artikel vom 31.07.2009

Im Weingut Manderschied in Kapellen-Drusweiler bei Bad Bergzabern gibt’s nicht nur sehr gute Weine.

Sondern im Sommer auch stets ein engagiertes Kulturprogramm aus Folk, Rock und Swing. Schauplatz ist der romantische Weingarten des Weingutes. Das Programm beginnt am Fr, 31.7. um 20 Uhr mit dem deutschen Gitarrenvirtuosen und Komponisten Conny Conrad, der die Sänger Sandro Vilardo und Tsashi mit in die Pfalz bringt. Conrad wurde u.a. durch die Instrumentalserie „Dreamworld“ und sein „Starclub-Musical“ international bekannt.

Am Sa, 1.8. steht der neuseeländische Slide-Gitarrist, Sänger und Songschreiber Mike Brosnan auf der Bühne. Der Sonntagmittag, 2.8. steht dann ganz im Zeichen des „Great American Songbook“, dessen Songs die beiden Mannheimer Jazzer Alexander Kropp und Heiko Duffner ab 12 Uhr mit Saiten- und Holzblasinstrumenten interpretieren.

Ab 18 Uhr folgt Bodo Jaworek, der „Zaubergeiger aus der Pfalz“: Sein Repertoire reicht vom Gypsy Swing der 30er Jahre über ungarische Folklore, Musette und Tango bis zu Latin-Stücken und Eigenkompositionen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. -rowa


Fr, 31.7.-So, 2.8., Weingut Manderschied, Dorfstr. 4, Kapellen-Drusweiler
www.weingut-manderschied.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.