For Two

Popkultur // Artikel vom 17.11.2012

Der kleinste gemeinsame Nenner dieses Duos ist Gesang und Gitarre.

Bei Heidi Roth und Marcus Breiteneder treffen sich Hildegard Knef und Ozzy Osbourne, Edith Piaf und Bob Dylan, die Beatles und Nirvana, Falco und Silbermond.

Deren Songs brechen sie als For Two aufs Wesentliche herunter und gestalten daraus ein Brunch-Konzert, wie es in sich stimmiger kaum klingen könnte. -pat

So, 18.11., 11 Uhr, Goldener Anker Weißenstein, Pforzheim-Dillweißenstein; So, 2.12., 10 Uhr, Schlossrestaurant Neuenbürg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...