Frederik Köster Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.05.2011

Der Echo-Jazz-Preisträger 2010 Frederik Köster an Trompete und Flügelhorn stellt mit seinen drei kongenialen Bandkollegen Tobias Hoffmann (E-Gitarre), Robert Landfermann (Bass) und Ralf Gessler (Drums, Percussion) das neue Album „Momentaufnahme“ vor.

Ein Klanguniversum von flirrender Intensität, das geprägt ist von der ausdrucksstarken Interaktion aller Beteiligten. Begriffe wie Fusion und Prog gehen in die richtige Richtung, fassen das Ganze aber zu eng. Ein musikalischer Tanz auf dem Vulkan, den man miterlebt haben sollte. -er

Fr, 20.5., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.