Frederik Köster Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.05.2011

Der Echo-Jazz-Preisträger 2010 Frederik Köster an Trompete und Flügelhorn stellt mit seinen drei kongenialen Bandkollegen Tobias Hoffmann (E-Gitarre), Robert Landfermann (Bass) und Ralf Gessler (Drums, Percussion) das neue Album „Momentaufnahme“ vor.

Ein Klanguniversum von flirrender Intensität, das geprägt ist von der ausdrucksstarken Interaktion aller Beteiligten. Begriffe wie Fusion und Prog gehen in die richtige Richtung, fassen das Ganze aber zu eng. Ein musikalischer Tanz auf dem Vulkan, den man miterlebt haben sollte. -er

Fr, 20.5., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...