Frederik Köster Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.05.2011

Der Echo-Jazz-Preisträger 2010 Frederik Köster an Trompete und Flügelhorn stellt mit seinen drei kongenialen Bandkollegen Tobias Hoffmann (E-Gitarre), Robert Landfermann (Bass) und Ralf Gessler (Drums, Percussion) das neue Album „Momentaufnahme“ vor.

Ein Klanguniversum von flirrender Intensität, das geprägt ist von der ausdrucksstarken Interaktion aller Beteiligten. Begriffe wie Fusion und Prog gehen in die richtige Richtung, fassen das Ganze aber zu eng. Ein musikalischer Tanz auf dem Vulkan, den man miterlebt haben sollte. -er

Fr, 20.5., 20.30 Uhr, Jazzclub, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.