Gernot Zieglers Mobile Home

Popkultur // Artikel vom 25.02.2016

Gernot Zieglers Trio „Mobile Home“ gehört fest zur Karlsruher Jazz-Riege und wird genauso überregional beachtet.

So bescheinigen ihm die Experten-Schreiberlinge vom „Jazzpodium“ eine „eigene Ader für lyrische Atmosphäre“ und einen „fast poppigen, nie belanglosen, optimistischen Touch“. Das Mobile Home lässt sich hier und da aufschlagen, egal, ob in der europäischen Klassik oder der Musik Afrikas. Ziegler (Piano), Zeca De Oliveira (Bass) und Kristof Körner (Drums) sind irgendwie überall daheim.

Do, 25.2., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.