Glasblassing Quintett

Popkultur // Artikel vom 12.06.2015

Zwölf Jahre Flaschenmusik, 1.200 Shows, 120.000 geblasene Flaschen und Berge von Songs in einem vor dem großen Bühnenerfolg der fünf Jungs noch gar nicht existenten Genre.

Das sind die nackten Zahlen des GlasBlasSing Quintetts. Der Instrumentenfundus reicht von der Cokecaster-Flaschengitarre über das Flachmanninoff-Xylophon bis hin zu den Kronkorken-Kastagnetten, das Repertoire von Klassik bis Rock – denn nicht nur Flaschen werden dem Recycling unterzogen, sondern auch Kompositionen. Zum doppelten Sixpack-Jubiläum gibt’s nun einen auf die Zwölf: „Volle Pulle – Flaschenmusik XXL“. -bes

Fr, 12.6., 20 Uhr, Tollhaus (Jubez-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.