Glasblassing Quintett

Popkultur // Artikel vom 12.06.2015

Zwölf Jahre Flaschenmusik, 1.200 Shows, 120.000 geblasene Flaschen und Berge von Songs in einem vor dem großen Bühnenerfolg der fünf Jungs noch gar nicht existenten Genre.

Das sind die nackten Zahlen des GlasBlasSing Quintetts. Der Instrumentenfundus reicht von der Cokecaster-Flaschengitarre über das Flachmanninoff-Xylophon bis hin zu den Kronkorken-Kastagnetten, das Repertoire von Klassik bis Rock – denn nicht nur Flaschen werden dem Recycling unterzogen, sondern auch Kompositionen. Zum doppelten Sixpack-Jubiläum gibt’s nun einen auf die Zwölf: „Volle Pulle – Flaschenmusik XXL“. -bes

Fr, 12.6., 20 Uhr, Tollhaus (Jubez-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.