Go Go Berlin

Popkultur // Artikel vom 03.10.2015

Dieses Quintett kommt aus? Silkeborg!

Und ist der dänische Exportschlager der Stunde. In ihrer Heimat weiß man die Truppe und ihren klassisch-zeitlosen Rock, der in den 70ern wurzelt, schon seit dem Debüt „New Gold“ sehr zu schätzen – kein großes dänisches Festival angefangen bei „Roskilde“, das sie nicht schon gespielt hätten.

Ihre Stampferhymnen („You You You“), Funk-Rock-Granaten („Shoot The Night“) und Bluesrock-Nummern im modernen Indiepop-Gewand („On The Run“) funktionieren auf Platte genauso wie in lauschigen Clubs und haben durchaus das Rüstzeug für die Arenabühne. Die Landsmänner von Volbeat lassen schön grüßen! -pat

Sa, 3.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.