Götz Widmann, Blueprint & Zöller Network Session Vol. 29

Popkultur // Artikel vom 23.01.2020

Götz Widmann macht „Tohuwabohu“.

So heißt sein neues Liedermacher-Album, das er zusammen mit den schönsten („Joint Venture“-)Klassikern ins von Abend zu Abend variierende Programm packt (Do, 23.1.).

Anschließend spielen Blueprint ihr „Tribute To Rory Gallagher“ (Fr, 24.1.) von der Blues-Rock-Ära bis zur härteren Gangart in den 80ern. Und Ex-BAP-Trommler Jürgen Zöller schart bei seiner „Network Session“ wieder illustre Gäste aus der deutschen Rock- und Pop-Szene um sich (Sa, 25.1.). -pat

je 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …