Götz Widmann & Falk

Popkultur // Artikel vom 28.01.2016

Nach zwei Substage-Abstechern ist Götz Widmann (Do, 28.1.) zurück im Jubez, seiner Karlsruher Stammspielstätte.

Sonst ändert sich erst mal nichts am gemischten „Krieg und Frieden“-Soloprogramm aus „Heute mach ich einen drauf“ und anderen Nummern vom aktuellen Album sowie nach Lust und Laune angestimmten Joint-Venture-Klassikern.

Im Vorprogramm: der Berliner Liedermacher Falk (Do, 11.2.), dem zwei Wochen nach seinem Mentor die Bühne dann ganz allein gehört, um das Drittwerk „Smogsehnsucht“ (VÖ: 8.1.) vorzustellen. Beginn: jeweils 20.30 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 12.11.2018

„Words & Music-Women in Jazz“ ist eine Reise durch die Welt der Komponistinnen im Jazz.





Popkultur // Tagestipp vom 10.11.2018

Musik aus halb Europa bietet die „Ettlinger Folknacht“.





Popkultur // Tagestipp vom 10.11.2018

Die Karlsruher Record-Institution für Punkrock, Hardcore, Metal, Crust, Ska, Folk, Hip-Hop und Polit-Krams lässt im Jahr eins nach dem 20. Jubiläum seine Labeltour sausen.





Popkultur // Tagestipp vom 09.11.2018

Den umtriebigen Altsaxofonisten Klaus Graf kennt man u.a. von der SWR Bigband.