Greeen

Popkultur // Artikel vom 01.02.2018

Seine Reggae-Covers von Deutschrappern wie Sido, Genetikk oder K.I.Z. wurden über den Sommer auf Youtube millionenfach geklickt.

„Rappae“ nennt Greeen (der sich der schlauerweise von vornherein einen websicheren Künstlernamen zugelegt hat) diese Mischung aus Rap und Reggae. Im Gepäck hat er die gleichnamige brandneue EP und seinen bösen Bro Grinch Hill, der mit harten Battle-Rap-Tracks dagegenhält. -pat

Do, 1.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.