Guitarra Flamenca

Popkultur // Artikel vom 03.12.2015

Als Botschafter des Flamenco sieht sich Rafael Cortés.

Der Gitarrist mit spanischen Wurzeln trägt mit seinem sechsten Album „Cagiñi“ den Flamenco in die Welt. Dabei ist er kein Purist, sondern findet seine Inspirationen an allen Ecken – selbst mit den Fanta 4 hat er schon gespielt.

Und dennoch sind Farruca, Fandango und seelenvolle andalusische Balladen seine wahre musikalische Heimat, vorgetragen mit Unterstützung durch den Sänger Agustín Fernandez und Begleitband. -bes

Do, 3.12., Runder Saal, Kurhaus, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...