The Subways

Popkultur // Artikel vom 02.12.2015

Auch schon wieder zehn Jahre her, dass die Subways ihre „Rock & Roll Queen“ gekrönt haben.

Danach kommt lange nicht viel von Bedeutung und auch das vierte, selbstbetitelte Album von Billy Lunn und Bassistin Charlotte Cooper, dem Ex-Traumpaar hinterm Mikro, und Lunn-Bruder Josh Morgan reiht sich in den vergleichsweise belanglosen Output seit „Young For Eternity“ ein.

Ihr „Fest“-Gig im Sommer hat aber ebenso gezeigt, dass die Briten live immer noch nett anzuschauen sind. Support: die Alternative-Rocker „Die Mannequin“ aus Toronto. -pat

Mi, 2.12., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …