Halloween-Clubbing 2010

Clubkultur // Artikel vom 31.10.2010

Zahllose Halloween-Partys locken am Sonntag, 31.10. in die Clubs und Kneipen.

Wir haben wie immer die zusammengefasst, die sich bei den Kürbiskopp-Sausen in Sachen Programm und/oder Deko besondere Mühe geben. Hier sind – schon rein traditionell – das Kap und das UV weit vorne.

Das Kap in der Kapellenstraße wird auch 2010 wieder von Künstlern eingewandet – die Deko wird zu einem späteren Zeitpunkt dann für einen guten Zweck versteigert. DJ ist hier Heiko Räther. Für seine ausgefallene Deko berühmt ist auch das Unverschämt am Mühlburger Tor. Wohl nirgendwo sonst finden sich so viele Partypeople im Grusel-Outfit, musikalisch gibt’s ein Best Of UV und ein Halloween-Special mit DJ Ghostrider (Foto). Wer sich verkleidet, hat freien Eintritt – das beste Kostüm wird außerdem prämiert. Hoch hergehen wird es auch im Topsy, wo DJ Patrick zur großen Halloween-Sause (Foto oben) bläst.

Weitere Halloween-Parties laufen u.a. im Carambolage mit einem Punkkonzert mit Auxes & Ten Volt Shock und anschließendem Halloween Overkill. Obendrüber, im Liebstoeckel, tobt bei der „Halloween Trash Pop Party“ ebenfalls der Bär – Dr. Kackfisch spielt Klassiker des Trash Pop. Großes Ballyhoo auch in der Stadtmitte, wo Dr. Motte (Foto, Loveparade-Erfinder, Berliner Techno-Urgestein und angeblicher Halloween-Fan, mit Support von Stefan Czech, DJ Sth und Robin Raubvogel seine neue Scheibe „Wir“ präsentiert. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL