Hardcore @ P8

Popkultur // Artikel vom 20.07.2019

Die Pennsylvaniastr. 8 ist mehr und mehr der Karlsruher HC-Hotspot.

Zum ersten Mal von Kalifornien nach Europa kommt die Screamo-Gruppe State Faults (Sa, 20.7.) mit ihrem neuen Album „Clairvoyant“. Support: Shirokuma (Screamo/Post-Hardcore, Schweden) und Aches (Melodic Hardcore, Mannheim). Die L.A.-Grindcoreler Graf Orlock (Di, 23.7.) benutzen Audio-Ausschnitte und Dialoge aus Science-Fiction-Filmen wie „Terminator“, „Alien“ und „Robocop“, weshalb ihr Sound auch scherzhaft als „Cinema-Grind“ bezeichnet wird.

Musterexemplarisch: das neue Album „An Examination Of Violent Cinema Vol. 1“. Support kommt von den Karlsruher Screamo-Urgesteinen Lypurá. Dann gibt’s mit Realm Of Torment und Cruelty (Fr, 26.7.) ein UK-Metalcore-Double, bevor die ebenfalls aus dem Kingdom anreisenden Rope (Post-Hardcore) mit der zweiten LP „Come Closer Now“ und Earth Moves (Mi, 31.7.) mit ihrem ultradüsteren Release „The Absurd Man“ ins P8 zurückkehren. Konzertbeginn ist jeweils um 20 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.