Hardrock im Pianoformat

Popkultur // Artikel vom 07.03.2009

Es herrscht kein Mangel an Leuten, die sich auf irgendeine Weise an den Klassikern der Hardrock- und Metalgeschichte vergehen.

Jetzt gibt es Stairway To Heaven, Smoke On The Water, Highway To Hell, Jump und weitere Kracher nicht mehr nur im Polka- (Eläkeläiset), Alleinunterhalter- (Mambo Kurt), Indiepop- (Hellsongs) oder Bollock-Country-Stil (The Boss Hoss), sondern endlich auch im kammermusikalischen Gewand.

Das Programm „HardRock Variationen in es-Moll für Klavier und Akkordeon“ von Sascha Bendiks und seinem Kompagnon Simon Höneß wurde 2008 mit dem Jurypreis der St. Ingberter Pfanne ausgezeichnet. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL