Harmful

Popkultur // Artikel vom 30.03.2007

"Plattenfirmen pflastern seinen Weg", so könnte man die Karriere von Harmful-Mastermind Aren Emirze und seiner Band überschreiben.

15 Jahre lang setzten sich die Frankfurter mit ihrem stets originellen Mix aus Metal, Alternative-Rock und einer gewaltigen Portion Krach konsequent zwischen alle Stühle, was zwar gut für die Glaubwürdigkeit, aber schlecht für die Verkäufe war. Bringt das "7" benannte siebte Album die Wende?

Die Zeichen stehen mehr als gut – selbst die Kritiker reiben sich Augen, Ohren und Hände, denn der Spagat zwischen Pop und Brachialrock scheint endgültig geglückt. Als Produzent und neues Bandmitglied ging Ex-Faith-No-More-Basser Billy Gould an Bord, der damit erstmals nach deren Trennung wieder auf der Bühne steht. -mex

Fr, 30.3., 20 Uhr, Substage
www.substage.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...