Hattler

Popkultur // Artikel vom 25.10.2014

Neben der Arbeit mit Kraan, Tab Two und Siyou’n’Hell fokussiert sich der Ausnahmebassist seit über zehn Jahren auf sein Club-Sounds, Psychedelic Pop und Nu Jazz vereinendes Lieblingsprojekt Hattler.


Live stürzen sich Fola Dada (Gesang), Torsten de Winkel (Gitarre), Oli Rubow (Schlagzeug) und Namensgeber Hellmut Hattler begleitet durch Videoprojektionen auf die international erfolgreichen Alben von „No Eats Yes“ und „Mallberry Moon“ bis „Gotham City Beach Club Suite“ und „The Kite“. -pat

Sa, 25.10., 20.30 Uhr, Cellarium, Knittlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...