Hattler

Popkultur // Artikel vom 25.10.2014

Neben der Arbeit mit Kraan, Tab Two und Siyou’n’Hell fokussiert sich der Ausnahmebassist seit über zehn Jahren auf sein Club-Sounds, Psychedelic Pop und Nu Jazz vereinendes Lieblingsprojekt Hattler.


Live stürzen sich Fola Dada (Gesang), Torsten de Winkel (Gitarre), Oli Rubow (Schlagzeug) und Namensgeber Hellmut Hattler begleitet durch Videoprojektionen auf die international erfolgreichen Alben von „No Eats Yes“ und „Mallberry Moon“ bis „Gotham City Beach Club Suite“ und „The Kite“. -pat

Sa, 25.10., 20.30 Uhr, Cellarium, Knittlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2018

Für sein Klassik-Mittelalter-Metal-Orchester schart Sänger, Songwriter und Gitarrist Asis Nasseri knapp 20 Musiker um sich.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2018

Der in den irischen Nationalfarben gestreifte Türgriff erinnert noch an die Zeit vor dem Sommer 1999, als Paul „Scruffy“ Burke in der Karlstraßen-Kneipe Nilpferd seinen „Probably Darkest Irish Pub In The World“ eröffnet hat.