Hattler

Popkultur // Artikel vom 25.10.2014

Neben der Arbeit mit Kraan, Tab Two und Siyou’n’Hell fokussiert sich der Ausnahmebassist seit über zehn Jahren auf sein Club-Sounds, Psychedelic Pop und Nu Jazz vereinendes Lieblingsprojekt Hattler.


Live stürzen sich Fola Dada (Gesang), Torsten de Winkel (Gitarre), Oli Rubow (Schlagzeug) und Namensgeber Hellmut Hattler begleitet durch Videoprojektionen auf die international erfolgreichen Alben von „No Eats Yes“ und „Mallberry Moon“ bis „Gotham City Beach Club Suite“ und „The Kite“. -pat

Sa, 25.10., 20.30 Uhr, Cellarium, Knittlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …