Helge Sunde Ensemble

Popkultur // Artikel vom 16.09.2010

Der norwegische Komponist und Posaunist Helge Sunde lässt seine Big Band kurzerhand Crossover aus Improvisation, Jazz, Fusion, klassischer Moderne, eingestreuten Electro-Sprenklern (von Peter Baden) und zeitgenössischer Klangkunst spielen.

Das Ensemble Denada springt dabei unverkrampft durch die Stile, als wäre es die leichteste Übung überhaupt.

Weitere Impulse liefern die dänische Perkussionistin Marilyn Mazur und die Pianistin Olga Konkova. Die Musik: druckvoll, wandelbar, kompromisslos. So muss großes Gebläse heute klingen! -er

Do, 16.9., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.