Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 15.11.2019

Wenn man im tristesten aller Monate schon vor die Tür muss, dann am besten zu einem tollen Konzert!

In der Hemingway Lounge gibt es jetzt derart viele davon, dass wir hier nur drei Schlaglichter setzen können: Der musikalische Tausendsassa Jo Bartmes ist mit dem Trio der Cellistin und Sängerin Elisa Herbig unterwegs. Der freigeistige Musiker schreibt für Film, Tanz und Theater und ist der Mann hinter dem erfolgreichen Electro-Jazz-Projekt Bartmes (Fr, 15.11., 20 Uhr).

Die Stockholmer Posaunistin Karin Hammar, nicht nur von Nils Landgren als eine der Besten ihres Fachs gewürdigt, stellt das neue Album ihrer Band Fab 4 vor: Skandinavischer Jazz vom Feinsten (Fr, 22.11., 20 Uhr). Florian Dohrmann hat klassische Kompositionen von Debussy für sein Jazz-Quartett Blank Page adaptiert. Den Bassisten kennt man u.a. von seiner langjährigen Zusammenarbeit mit dem David Orlowsky Trio (Fr, 29.11.). Beginn jeweils 20 Uhr. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.