Her Name Is Calla

Popkultur // Artikel vom 06.04.2010

Die Künstler aus Leeds, Leicester und York bringen ihre Musik auf dem Label Denovali Records aus Essen heraus.

Das ist eines dieser kleinen feinen Liebhaber-Labels, die sich auf Abseitiges spezialisiert haben. Der Denovali-Fetisch: Bands mit seltsam schönen Ecken und Kanten an der Nahtstelle von Indie/Alternative, Hardcore, Screamo, Ambient und Doom.

HNIC spielen orchesterhaft epische Songs zwischen der selbstmörderischen Traurigkeit eines Chris Hooson (Dakota Suite) und der Melancholie eines Mark Hollis (Talk Talk). Unterstützt werden die Briten von worriedaboutsatan: „electronic music with heart and soul“. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.