Her Name Is Calla

Popkultur // Artikel vom 06.04.2010

Die Künstler aus Leeds, Leicester und York bringen ihre Musik auf dem Label Denovali Records aus Essen heraus.

Das ist eines dieser kleinen feinen Liebhaber-Labels, die sich auf Abseitiges spezialisiert haben. Der Denovali-Fetisch: Bands mit seltsam schönen Ecken und Kanten an der Nahtstelle von Indie/Alternative, Hardcore, Screamo, Ambient und Doom.

HNIC spielen orchesterhaft epische Songs zwischen der selbstmörderischen Traurigkeit eines Chris Hooson (Dakota Suite) und der Melancholie eines Mark Hollis (Talk Talk). Unterstützt werden die Briten von worriedaboutsatan: „electronic music with heart and soul“. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL